27th Jan, 2010

Spieglein, Spieglein an der Wand

Spieglein, Spieglein heißt unser jüngster Videoclip, den Die Bandbreite jetzt für euch auf YouTube und MyVideo live gestellt hat:

Die Dreharbeiten zu dieser aufwändingen Produktion fanden im Videostudio der Lärmquelle in Oberhausen statt. In der Tat haben wir einige Tage damit zugebracht, die Puppen richtig tanzen zu lassen. Die ursprünglich geplante „Bücherverbrennung“ haben wir letztlich herausgeschnitten, da wir ja informieren und nicht hetzen wollen.

James Cameron hätte sich bei uns eine Scheibe abschneiden können: Es braucht kein Millionenbudget, um mit geilen Special-FX aufzuwarten. Schlanke 25 Euro Materialkosten sind uns entstanden, wobei das gekaufte Bezinfeuerzeug nicht einmal zum Einsatz kam.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/335777_46047/blog/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Responses

Haha, guter song, wojna, ich kann den spiegel auch schon lange nicht leiden, und immer mehr andere auch. Genauso wie es einen Bild-Blog gibt ueber all den Schwachsinn der Subintelligenzen bei diesem Schmierenkomoedienblatt, so sollte es auch einen Spiegel im Spiegel-Blog geben.
So wird auch klar, dass der Spiegel die andere Seite beschaeftigt haelt und bedient mit den selben Methoden: Die BLOED-Zeitung fuer die Unterschicht, der Spiegel fuer die Mittelschicht. Beiden geht es darum, die Oberschicht zu schuetzen und treiben dafuer jede Menge Propaganda und Hetze gegen alle/alles, die/das die Privilegien fuer diese abschaffen koennte.
Beide Schmutz-Blaetter sind banal und destruktiv. Oder hat jemand ausser Zynismus jemals was anderes im Spiegel gelesen? Der Spiegel will nicht die Welt veraendern, er will sich am Leid und Elend suhlen, sich drueber schlechterwisserisch lustig machen. Boykottiert dieses verlogene Blatt, dass soviel desinformiet, soviel unterschlaegt. Lasst uns alle gemeinsam die Auflage dieses ueberfluessigen Blattes druecken. Lest lieber das neue Nachrichtenmagazin „HINTERGRUND“, DAS ist noch echter investigativer Journalismus.
Bei SPIEGEL-BILD jedoch hat mans nur mit ueberfluessigem Infotainment-Schweinejournalismus zu tun.

Karl Kobra

Das Video ist gelungen, genau so wie das Lied. Sehr treffend :)

weiter so!

schönen Gruß

Hier hat sich eine längere Diskussion entwickelt, nach dem der Clip dort eingestellt wurde.

http://syndikalismus.wordpress.com/2010/02/19/die-bandbreite-spieglein-spieglein/

Hi Wojna,

bin gestern über dieses Lied gestolpert und muss sagen, es ist gut gelungen.

@Karl:

http://www.spiegelblog.net/

Leave a response

Your response:

Categories